Mitmachen


Für unsere Angebote in den Bergedorfer Wohnunterkünften suchen wir immer ehrenamtliche MitarbeiterInnen. 

Wenn Sie sich in Unterkünften für Flüchtlinge ehrenamtlich engagieren möchten, brauchen Sie eine Ehrenamtsbestätigung zur rechtlichen Absicherung sowohl der eigenen Person als auch des Betreibers, in den meisten Bergedorfer Einrichtungen ist das die städtische Organisation fördern und wohnen (f & w).

Voraussetzung für die Ehrenamtsbestätigung ist ein erweitertes Führungszeugnis. Der Verein unterstützt Sie hier, indem er Ihnen den dafür notwendigen Antrag und die Vereinbarung bereitstellt und Ihnen bei dem bürokratischen Procedere beiseite steht. Mit dem Antrag ist für Sie beim Bezirksamt das einzuholende erweiterte Führungszeugnis gebührenfrei.

Durch die Ehrenamtsbestätigung sind Sie für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit haftpflicht- und unfallversichert und haben Zugang zu Weiterbildungsangeboten des Vereins und seiner Kooperationspartner.

Bitte lassen Sie sich durch diese bürokratischen Notwendigkeiten nicht abschrecken.

 

Egal ob Sie schon feste Vorstellungen haben, was Sie machen möchten, oder noch nicht - nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Für Fragen stehen Ihnen Gesa Füßle und Julia Schneide, die Ehrenamtskoordinatorinnen in unserem Verein, gerne zur Verfügung, oder Sie schreiben uns eine Mail.

Dasselbe gilt, wenn Sie eine konkrete Idee für ein neues Hilfsprojekt haben.

 

Großer Hilfebedarf besteht in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung (ZEA) in der Osterrade 51. Damit Hilfeangebote in Form von Arbeitsgruppen schneller gebildet werden können, haben wir eine eigene Email-Adresse eingerichtet. Wer in Gruppen in dieser Einrichtung mitmachen möchte oder selber eine Gruppe anbieten möchte oder in anderer Weise helfen möchte, wende sich bitte unter folgender Email-Adresse an den Verein Bergedorfer für Völkerverständigung: ZEA(at)fluechtlingshilfe-bergedorf(dot)de    

 

Zusätzlich zu den beschriebenen Aktivitäten suchen wir auch Freiwillige für folgende Tätigkeiten:

Dolmetschen und Übersetzungen

Es werden Menschen gesucht, die u.a. Arabisch, Farsi, Dari, Serbisch, Kroatisch, Tschetschenisch, Albanisch, Russisch oder andere Sprachen sprechen und die einzelfallbezogen helfen können.

Gartenarbeit

Arbeiten Sie gerne draußen und möchten sich gemeinsam mit den Bewohnern um die Grünflächen kümmern? Zum Beispiel ist in der Wohnunterkunft Curslacker Neuer Deich I eine Gartenfläche vorhanden, die reaktiviert werden kann.

Interkulturelle Veranstaltungen

Wir planen interkulturelle Veranstaltungen, um so die Möglichkeit zum Dialog und zum Kennenlernen zu verstärken.

Beratung Beruf und Arbeit

Viele Flüchtlinge möchten wissen, wie ihre Zeugnisse und Abschlüsse in Deutschland anerkannt werden und welche Tätigkeiten sie ausüben dürfen. Wir suchen kundige Menschen, die sie bei der Beantwortung dieser Fragen unterstützen.

Therapeutisches Arbeiten

Wir suchen professionelle Traumatherapeuten und Psychologen, Ärzte, Heilpraktiker, Krankenschwestern, Sozialpädagogen, usw., die ehrenamtlich ihr Wissen und Netzwerk einbringen können.

Vereinsarbeit

Auch suchen wir Menschen, die uns in der Vereinsarbeit unterstützen und Aufgaben der Koordination und Organisation übernehmen.