Patenschaften für Geflüchtete


Immer häufiger fragen Geflüchtete, ob es Menschen gibt, mit denen sie Deutschkenntnisse erproben und erweitern können, und die sie darin unterstützen, sich in der deutschen Kultur und Gesellschaft zu orientieren. Um darauf zu reagieren und zu unterstützen, gibt es beim Verein Bergedorfer für Völkerverständigung das Projekt "Patenschaften für Geflüchtete".

Die Begleitung eines Flüchtlings oder einer Flüchtlingsfamilie durch eine Patenschaft bzw. ein Mentoring ist eine sehr persönliche und besonders intensive Form der Unterstützung zur Integration in die hiesige Gesellschaft. Ein Pate bzw. Mentor kann, je nach Interesse und zeitlicher Kapazität,

  • erste private Kontakte zur deutschen Gesellschaft ermöglichen,
  • dabei helfen, offizielle Schreiben zu verstehen und zu beantworten,
  • dabei helfen, sich in der neuen Umgebung zu orientieren und die Regeln und Umgangsformen der hiesigen Gesellschaft zu verstehen,
  • bei Behördengängen und Arztbesuchen unterstützen und begleiten,
  • bei der Suche nach privatem Wohnraum helfen,
  • ganz allgemein am Lebensumfeld teilhaben lassen.

Wenn Sie Interesse und Bereitschaft haben, Geflüchtete bei der Integration in unsere Gesellschaft und Kultur zu begleiten und zu unterstützen, setzen Sie sich mit unserer Koordination des Patenschaftsprojektes in Verbindung (siehe Kontakt).

In einem ersten, persönlichen Gesprächstermin besprechen wir

  • wie viel Zeit Sie einbringen möchten,
  • welche(n) Schwerpunkt(e) die Patenschaft beinhalten soll und
  • aus welcher Gruppe, welchem Personenkreis, ein passender Mentee zu suchen ist.

Ist dieser gefunden, gibt es ein erstes Treffen zum gegenseitigen Kennenlernen mit den beteiligten Personen und Institutionen. Danach vereinbaren Sie eigenständig zwei bis drei weitere Treffen und erst danach entscheiden Sie, ob Sie die Patenschaft übernehmen wollen.

Wir begleiten Sie weiterhin mit dem Angebot regelmäßiger Austauschtreffen der Paten (jeden zweiten Donnerstag im Monat), durch Fortbildungen und Schulungen zu spezifischen Fach- und Sachthemen, sowie durch Beratungs- und Untersützungstermine auf Anfrage während der Bürozeit (siehe Kontakt).

Wir freuen uns auf eine spannende, lebendige und bereichernde gemeinsame Arbeit!